Navigation überspringen

Test

Test zu Arten von Komplexität

Frage

1.) In wieviele Teilbereiche können die verschiedenen Komplexitätstypen nach Femke Reitsma untergliedert werden?

Frage

2.) Erläutern Sie die Komplexitätstypen nach Steven M. Manson!

Antworten

Aggregat Komplexität, relative und subjektive Komplexität, deterministische Komplexität;

Aggregat Komplexität, algorithmische Komplexität, determinisitische Komplexität;

Aggregat Komplexität, Deterministische Komplexität, Chaos Derivate;

Frage

3.) Auf was bezieht sich die deterministische Komplexität nach Manson (2001)?

Antworten

Bezieht sich auf die Entstehung von komplexen Systemen durch die Zusammenarbeit, oder Aggregation von Elementen. Diese Komplexität beschreibt die Ganzheit und das Zusammenwirken, das aus der Interaktion von Systemkomponenten entsteht.

Dieser Begriff kommt aus der Thermodynamik und ist eine weitere Komplexitätsart. Sie weist auf einen kritischen Punkt hin, an dem die maximale Komplexität als der Mittelpunkt zwischen Ordnung und Chaos definiert wird.

Die deterministische Komplexität bezieht sich auf die Chaos- und Katastrophentheorie. Hierbei geht es um Veränderungen eines Systems, welche abrupt und unvorhersagbar auftreten. Bereits durch kleinste Veränderungen der Anfangsbedingungen kann es zu großen Veränderungen im System kommen.

Frage

4.) Was beinhaltet der Begriff „Phasenübergang“?

Antworten

Diese Art von Komplexität ist durch einen Anstieg der Variabilität in einem System definiert. Die steigende Varaibilität eines Systems führt zu einer steigenden Komplexität.

Dieser Begriff kommt aus der Thermodynamik und ist eine weitere Komplexitätsart. Es gibt einen kritischen Punkt an, an dem die maximale Komplexität als der Mittelpunkt zwischen Ordnung und Chaos definiert wird.

Bezieht sich auf die mathematische Komplexität und die Informationstheorie. Bei der mathematischen Komplexität liegt die Schwierigkeit im Lösen eines mathematischen Problems. In manchen Fällen ist ein Problem so komplex, dass es unlösbar ist. In der Informationstheorie wird bereits ein simpler Algorithmus, welcher ein Systemverhalten reproduzieren kann, als komplex bezeichnet.

Frage

5.) Erläutern Sie die relative bzw. subjektive Komplexität!

Antworten

Diese Typen von Komplexität beschreiben, dass es eine Konsequenz der menschlichen Wahrnehmung ist, wie Komplexität definiert wird. Somit liegt die Komplexität eines Phänomens im Auge des Betrachters.

Diese Typen von Komplexität beschreiben, dass es eine Konsequenz der menschlichen Wahrnehmung ist, wie Komplexität definiert wird. Dabei gilt: Je größer die Anzahl der Verbindungen bzw. Interaktionen, desto höher die Komplexität.

Dieser Begriff kommt aus der Thermodynamik und ist eine weitere Komplexitätsart. Diese Komplexität beschreibt die Ganzheit und das Zusammenwirken, das aus der Interaktion von Systemkomponenten entsteht.

Enable JavaScript